InterX

InterX
InterX

Was ist InterX?

InterX ist eine ganzheitliche Elektro-Neuro-Regulationstherapie. Der über die Haut applizierte, interaktive Wechselstromimpuls gelangt über periphere Nerven und Rückenmark zum Gehirn, wo regulierende und regenerierende Botenstoffe freigesetzt werden.

 

Wie wirkt InterX?

Das Gerät “kommuniziert” mit dem Zentralnervensystem und regt im Gehirn die Ausschüttung von Neuropeptiden an, die schmerzlindernd und regulierend wirken. Hierdurch wird die gestörte Homöostase des Körpers wiederhergestellt. Durch die Aktivierung von Lymphozyten kommt es im Behandlungsbereich gleichzeitig zu einer Beschleunigung der Reparaturprozesse. Die interaktive Impulsanpassung des Geräts verhindert eine Schädigung oder Gewöhnung des Nervensystems.

 

Bei welchen Krankheiten kann InterX helfen?

Bei allen Krankheiten, die mit Schmerzen verbunden sind, z.B.: 

 

-  Bewegungsapparat (Rheuma, Arthrose, Polyarthritis, Osteochondrose, Osteoporose, Schulter-Arm

   Syndrom, Tennisellenbogen, Karpaltunnelsyndrom, Myogelosen, Verspannungen, Fibromyalgie...) 

-  postoperative Schmerzen, Mobilisation, Rehabilitation

-  akute Verletzungen (Brüche, Verbrennungen, Insektenstiche usw.)

-  Herz-Kreislauf-System (z.B. nach Schlaganfall)

-  Kopfschmerzen (alle Arten)

-  Stoffwechselstörungen, Verdauungstrakt

-  Haut (Ekzeme, Neurodermitis, Narben, Hämatome u.a.)

-  Durchblutungsstörungen (Ulcus cruris u.a.)

-  bei Kinderkrankheiten und vielen anderen Erkrankungen

 

Wo wird InterX sonst noch eingesetzt?

Bei Sportverletzungen und Überlastungsschmerzen der Muskulatur

 

Wann sollten Sie InterX nicht anwenden?

Die Anwendung ist weitestgehend Risikolos und sicher. InterX ist jedoch kontraindiziert bei Patienten mit:

 

-  Herzschrittmacher

-  Epilepsie

-  Schwangerschaft

-  direkt auf akuten Thrombosen oder über Tumoren